Friedensjournal 5/2020

In die Zukunft investieren statt aufrüsten

Unter dem Titel steht die aktuelle Ausgabe für September und Oktober 2020 in der auf 16 Seiten wieder zahlreiche spannende Artikel zu lesen sind.

Karl-Heinz Peil beleuchtet den Militärisch Industriellen Komplex in Deutschland

Lühr Henken beschreibt die deutschen Aufrüstungsprojekte

Volkert Ohm von der IALANA bewertet die nukleare Teilhabe der NATO-Staaten als völkerrechtswidrig

Christoph Maritschka schreibt über den Putsch in Mali, er war auch schon auf Einladung des Bochumer Friedensplenums zu einem Vortrag in Bochum.

Leider wird  auch der diesjährige Friedensratschlag, der immer am ersten Dezemberwochenende stattfindet abgesagt. Die Räumlichkeiten in der Hochschule stehen in diesem Jahr nicht zur Verfügung, dem Ratschlag wie auch allen anderen Veranstaltungen.

Das Friedensjpournal steht wie üblich auch digital zur Verfügung.

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram