von Felix

Die Factsheets der IMI sind gewohnt hochinformativ und gut recherchiert. Dieses neues Factsheet ist mit Unterstützung der Roten Hilfe entstanden und hat die Aufrüstung der Polizei mit neuer Überwachungstechnik zum Inhalt.
Beleuchtet werden in diesem Factsheet die mediale Verschleierung der datenschutzrechtlichen Probleme
die Einsatzbereiche dieser Drohnen sowie die Zukunftsperspektiven im Umgang der Polizei mit Drohnen auch mit Bezug auf andere Staaten, wo diese Drohnen nicht nur zur Überwachung sondern auch zur Bewaffnung gegen die eigene Bevölkerung von der Polizei eingesetzt werden.
Hier das Factsheet zum download

von Felix

In der Dezember-Ausgabe der Initiative Abrüsten statt Aufrüsten wird auf 4 Seiten über den Bundeshaushalt 2021 und den sich dagegen richtenden Aktionstag am 5.12, sowie über den Erfolg der Atomwaffenverbotskampagne berichtet.

Hier die Ausgabe zum Download

von Felix

Rechtzeitig vor dem Friedensratschlag, der seit Jahr und Tag am ersten Dezemberwochenende in Kassel durchgeführt wurde und der wegen Corona diesmal nur virtuell und nur am Sonntag den 6. Dezember stattfindet ist das Friedensjournal erschienen.
Unter der Überschrift "Deutsche Politik: Führend bei doppelten Standards!" sind u.a. Beiträge enthalten über Menschenrechtsdebatten und deren Instrumentalisierung.
Ein Nachdruck eines Interviews mit Alexander Neu über Russland, ein Beitrag über Polizeigewalt in den Staaten der EU, ein Beitrag von ProAsyl gegen Abschiebungen nach Afghanistan, eine Buchbesprechung (Albrecht Müller: "Die Revolution ist fällig") sowie das Programm des virtuellen Friedensratschlags am 6.12. sind in der aktuellen Ausgabe.

Das Friedensjournal als PDF zum Download hier

von Felix

von Wolfgang Dominik

erstmals erschienen in der SoZ 9/2020 Seite 6

Der Bundeswehr geht für zukünftige globale militärische Einsätze und gleichzeitige Absicherung der Heimatfront das Personal aus. Alle Versuche, Freiwillige zum Sterben zu werben, reichen nicht aus. Noch schrecken die Verantwortlichen im Kriegsministerium davor zurück, die Aussetzung der Wehrpflicht wieder rückgängig zu machen.

Die Bundeswehrsoldat*innen sollen nun mit einer auch bisher in Veröffentlichungen des Kriegsministeriums propagierten Mischung aus bewaffneten Rot-Kreuz-Helfer*innen und barmherzigen Samariter*innen dargestellt werden, die für die Bananen unserer Kinder und Hilfen bei Pandemien sorgt.

von Felix

Für Mitglieder der DFG-VK kostenlos auch in gedruckter Form erscheint die aktuelle Zivilcourage auch wieder für alle digital im Internet. Diesmal sind es 36 Seiten auf denen über die erfolgreiche Kampagne "Bauklötze statt Waffen" berichtet wird, der Umgang mit dem Denkmal für Rommel beschrieben wird, die Arbeit der "Karriereberater" der Bundeswehr kritisch beleuchtet wird, und auch aktuelle Aktionsberichte wie den über die NRW-Friedensfahrradtour im August zu lesen sind.

Hier steht die Ausgabe digital bereit

 

von Felix

Unter dem Titel steht die aktuelle Ausgabe für September und Oktober 2020 in der auf 16 Seiten wieder zahlreiche spannende Artikel zu lesen sind.

Karl-Heinz Peil beleuchtet den Militärisch Industriellen Komplex in Deutschland

Lühr Henken beschreibt die deutschen Aufrüstungsprojekte

Volkert Ohm von der IALANA bewertet die nukleare Teilhabe der NATO-Staaten als völkerrechtswidrig

Christoph Maritschka schreibt über den Putsch in Mali, er war auch schon auf Einladung des Bochumer Friedensplenums zu einem Vortrag in Bochum.

Leider wird  auch der diesjährige Friedensratschlag, der immer am ersten Dezemberwochenende stattfindet abgesagt. Die Räumlichkeiten in der Hochschule stehen in diesem Jahr nicht zur Verfügung, dem Ratschlag wie auch allen anderen Veranstaltungen.

Das Friedensjpournal steht wie üblich auch digital zur Verfügung.

von Felix

Auf 24 Seiten im Format A4 erscheinen zahlreiche aktuelle Artikel zum Thema Krieg und Frieden, teilweise zeitlos,, teilweise brandaktuell. Die aktuelle Ausgabe hat den Schwerpunkt Nicht unter Kriegen lassen! Es schreiben:

Johanna Fleischhauer: Über Krieg und Frieden ohne afrikanische Stimmen sprechen? Unmöglich!

Wolfgang Dominik: Trotz Corona - Kriegsvorbereitungen laufen weiter

Stefan Acar: Krieg - Terminator des Klimas

Ute Mark: Der Krieg der Zukunft

Bernhard Trautvetter: Friedensperspektiven statt Kriegsrat

Michael Stiels Glenn: Tower Barracks Dülmen - Dort beginnt Krieg

Niklas Rokahr: Wie gesund ist (der) Frieden?

Uli Sander: Die Kriegstreiber kennen keine Coronakrise

Ralf Becker: Sicherheit neu denken

Andreas Müller: Viele Grüße aus dem Krieg

Felix Oekentorp: z.B.: Rheinmetall Rüstung tötet

Uwe Hüttmann: Unterwegs für Gerechtigkeit und Frieden

Rolf Euler: Das Projekt Ferien vom Krieg

AMOS: Schutz für Schutzsuchende? Ein Lage(r)bericht

Peter Strege: Granatsplitter im Uhrenkasten

Rosangela Darwich: Jobs oder Rechte?

Bestelladresse und weitere Infos hier: https://amos-zeitschrift.de/

 

von Felix

In der aktuellen Ausgabe der "Im Blick" auf 6 Seiten eine Menge Zahlen, Daten und Fakten zur Abrüstungskrise. Hervorragend für den Infostandsmenschen der sich mit Fragen konfrontiert sieht, die damit kompetent beantwortet werden können.

zum download

von Felix

Auf 36 Seiten bringt das Mitgliedermagazin der DFG-VK wieder viele spannende Beiträge. Viele Aktive aus dem Verband schildern, was wir aus der Situation lernen können und müssen. Wie jede Ausgabe der Zivilcourage auch diese wieder mit dem Prädikat lesenswert. Wer noch nicht Mitglied ist, oder die ZC auch unterwegs lesen mag ohne den Koffer mit Papier zu füllen:

Zum download hier

von Felix

In einem achtseitigen Beitrag der SWP wird offen über die Rolle der Bundeswehr im Corona-Krisenmanagement nachgedacht. Weitere Schritte in Richtung Bundeswehr im Inneren werden beschrieben und mit Art.35 des GG begründet, das voraussichtlich auch weitere Nichterreichen des 2% Ziels bejammert, Probleme der Bundeswehr bei der Rekrutierung benannt, und einen "allgemeinen Gesellschaftsdienst" , sprich die Wiedereinführung von 12monatigen Zwangsdiensten halten sie für eine prima Idee.

Wäre die SWP nur irgendeine unwichtige Institution, könnte man den Text geflissentlich ignorieren, so aber ist das ein bedrohlicher Beitrag zu weiterer Militarisierung.

Der Text als html:
https://www.swp-berlin.org/publikation/bundeswehr-im-corona-krisenmanagement/

Der Text als pdf:
https://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/products/aktuell/2020A51_bundeswehr_corona.pdf

 

 

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram