Atomwaffenverbotsvertrag in Bochum gefeiert

Der Bochumer Oberbürgermeister hatte aus Anlass des Inkrafttretens des Atomwaffenverbotsvertrages die Fahne der Mayors for Peace am Rathaus gehisst.

Fahne  der Mayors for Peace am Rathaus BO

Die IPPNW, die DFG-VK und das Bochumer Friedensplenum hatte zu dem Anlass eine Installation mit Stühlen vor dem Bochumer Rathaus organisiert mit den 51 Stühlen der Unterzeichnerstaaten, geschmückt mit Landesflagge und einer Rose, sowie einem leeren Stuhl für das noch nicht beteiligte Deutschland, das wie auch Japan noch in der Liste der Unterzeichnerstaaten fehlt.

Eine Delegation überbrachte dem Oberbürgermeister die Banner von ICAN, die dann auch am Balkon des Bürgermeistersaals angebracht wurden.

Auch wenn es keine Mobilisierung zu der Aktion gegeben hatte, fanden sich doch überraschend viele Teilnehmende bei der Aktion am Freitag, den 22.1.2021 um 11 Uhr am Rathausplatz ein.

Mit gemeinsamem Druck wollen wir nun erreichen, dass auch Deutschland dem Atomwaffenverbotsvertrag beitritt, und damit die Atomwaffen aus Büchel abgezogen und verschrottet werden.

 

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram